Sophie Lutz

Alexandra Franck ist seit ihrer Kindheit Hannas beste Freundin. Nach dem Abitur gingen sie zusammen nach Hamburg, kehrten jedoch nach Schönroda zurück, um zusammen den Fischerkrug zu retten. Doch dann kam ihre Freundschaft ins Wanken, weil sie sich doch tatsächlich in denselben Mann verliebten, nämlich in Maximilian Castellhoff. Das Problem ist nur, dass Maximilian nur Hanna liebt und nicht Alexandra. Doch sie versucht nun mit aller Macht ebenfalls das Herz von Maximilian für sich zu gewinnen und schreckt vor nichts zurück. Sie macht sogar mit dem intriganten Oskar gemeinsame Sache, um Hanna und Maximilian auseinander zu bringen. Doch ob ihr das jemals gelingen wird?

 

 Ich finde Sophie Lutz ist eine grossartige Schauspielerin. Sie verkörpert die Rolle der Alexandra einfach toll und man kauft ihr das, was sie spielt auch ab. Es macht einfach Spass ihr dabei zuzusehen wie sie schauspielert :)

Ich hoffe sie nach „Hanna“ noch in vielen weiteren Projekten bewundern zu dürfen und wünsche ihr alles Gute für die Zukunft, weiter so!

 

Fragen an Fans:

 

Melanie, was gefällt bzw. was gefällt dir nicht an der Rolle der Alexandra?

 

Die Rolle der Alexandra Franck gefällt mir insofern, als dass sie eine toughe Frau ist, die eigentlich ganz genau weiss, was sie will. Sie war seit Kindertagen die beste Freundin von Hanna, mit der sie durch dick und dünn gegangen ist, und sie hatte immer ein ehrliches Interesse daran, sich mit ihr wieder zu versöhnen, falls mal etwas zwischen ihnen stand.

Was mir an der Rolle hingegen nicht gefällt, ist die Tatsache, dass sie Hanna ihr Glück mit Maximilian missgönnt und unter dem schlechten Einfluss von Oskar alles daransetzt, die Beiden auseinanderzubringen bzw. dem "Fischerkrug" zu schaden, und gleichzeitig immer noch einen auf beste Freundin macht. Frei nach dem Motto: Wenn ich Maximilian nicht kriegen kann, dann sollst du auch nicht! Am liebsten würde sie zusammen mit Hanna zurück nach Hamburg gehen und die Episode "Maximilian" aus ihrer beider Vergangenheit streichen, so als wäre nichts gewesen – aber das geht so nicht, wie ich finde.

 

Katharina, was würdest du dir für Alexandra wünschen?

 

Für Alexandra in der Telenovela würde ich mir wünschen, dass sie sich der Beziehung zwischen Maximilian und Hanna nicht mehr in den Weg stellt und sie diese endlich akzeptiert. Außerdem würde ich mich wünschen, dass sie ihre eigene "Liebe des Lebens" findet und zwar in einem anderen Mann (und nicht Maximilian).

 

Lara Bauer, warum macht es dir Spass Sophie schauspielern zu sehen?

 

Weil es Spaß macht, ihr dabei zuzusehen, wie sie zwischen Gut und Böse hin- und herschwankt und noch den richtigen Weg sucht. Oft kann man diese innere Zerissenheit in der sie sich befindet, nämlich auf der einen Seite die langjährige Freundschaft zu Hanna, auf der anderen Seite die unglückliche Liebe zu Maximilian mit "Händen greifen" und das bedeutet, dass sie ihre Rolle sehr glaubhaft spielt.

 

Bianca, in welcher Rolle würdest du Sophie unbedingt mal sehen wollen?

 

Ich würde Sophie gerne mal in einem Krimi als Kommissarin sehen.

 

Lisa, hättest du dir Sophie auch in der Rolle der Protagonistin "Hanna" vorstellen können oder findest du das "Biest" passt besser zu ihr?

 

Natürlich hätte ich mir Sophie auch als Protagonistin vorstellen können. Eine dunkelhaarige Heldin ist auch mal was anderes. Allerdings könnte ich mir Luise nicht gerade als Biest vorstellen :) Ich denke, es ist perfekt, dass Sophie "Alexandra" spielen darf, weil sie es auch sehr gut macht!

 

Geschrieben von Lara Roth